News

32. Aletsch Halbmarathon am Sonntag, 18. Juni 2017

Teilnehmerbegrenzung 2017

Am Entscheid die Teilnehmerzahl auf 2'500 zu limitieren wird festgehalten. Mit diesem Entscheid kann ein reibungsloser Ablauf der Organisation auch in Zukunft gewährleistet werden.

Rekordzeiten auf verkürzten oder geänderten Strecken haben kein Anrecht auf eine Streckenrekord-Prämie.

Weitere Informationen zur Organisation, Läuferinfos usw. finden Sie auf unseren Internetseiten. 

Swiss Running- und Walking-Trophy

Jede Läuferin und jeder Läufer, der bis am 8. Januar 2017 an mindestens 5 Trophy-Läufen oder Walking-Events teilgenommen und diese im Online-Tool erfasst hat, nimmt automatisch an einem Wettbewerb teil. Als Hauptpreis gibt es eine Reise an den Berlin Marathon 2017 für 2 Personen zu gewinnen. Über 100 weitere tolle Preise werden auf www.swiss-running.ch publiziert.

Die Originalstrecke ist permanent beschildert und gps referenziert

Seit dem Sommer 2013 ist die Originalstrecke permanent beschildert und vor oder nach dem Aletsch Halbmarathon als Trainingstrecke oder Wanderroute begehbar.
Zu den GPS Daten.

Aletsch-Halbmarathon - Berglauf im einzigen UNESCO Weltnaturerbe der Alpen

Seit 2001 steht der Aletschgletscher und seine angrenzenden Gebiete nicht nur in der Schweiz unter strengem Schutz. Auch die UNESCO wurde auf die gewaltigen Naturschönheiten zwischen Jungfrau, Bietschhorn und Aletschgletscher aufmerksam und nahm das Gebiet in die Liste der Weltnaturerbe auf. Damit rückt das Aletschgebiet auf die selbe Stufe wie Ayers Rock und Barrier Reef in Australien, Serengeti in Afrika oder Yosemite Nationalpark in den USA.

Einmalig ist dabei auch, dass man als Läufer mitten in das Herzstück dieses Weltnaturerbes hineinblicken und hineinlaufen kann. Atemberaubend sind in diesem Fall also nicht nur Höhe und Steigung des Laufs, sondern in erster Linie der Blick auf Gletscher und Vierttausender.